Music for My Home

Dem Begriff der Masse steht aber die Individualität gegenüber. Jeder sucht sich aus der Masse (des Angebots), das was ihn am meisten beeindruckt und ihm gefällt. Dabei wird, zumindest in der Musik, meist nur an der Oberfläche gekratzt. Der Konsument legt zwar immer mehr Wert auf Vielschichtigkeit in der Musikbandbreite, stellt sich sozusagen seinen eigenen Mainstream zusammen.

Der klassische Mainstream wurde bei den Konsumenten aber zu einer Mischung aus den „Stars“ der jeweiligen Musikgenres. Norah Jones, Robbie Williams, U2, Eminem, Anna Netrebko und Lang Lang sind jeweils die Spitzen der unterschiedlichsten Szenen.*

Dabei ist der Individualismus in der Musik so ausgeprägt wie noch nie. Gerade in der Klassik haben sich Interpreten und Publikum auf bestimmte Genres spezialisiert. Festivals und Theater antworten mit dementsprechenden Programmschienen (Barock-Boom, zeitgenössische Musik usw.).

Diese Form der Individualität schlägt sich auch auf der Produktionsseite nieder. Große Plattenfirmen können längst nicht mehr Sparten und Künstler zufriedenstellend präsentieren und erfolgreich vermarkten. Der Musiker selbst wird zum eigenen Produzenten seiner CD-Produkte und macht Karriere auf seinem eigenen Label.

Durch die Unüberblickbarkeit der Auswahl und die Mannigfaltigkeit der Produktionen (Begriff „Crossover“), bleibt dem interessierten Musikkonsumenten meist aber nur die Wahl, auf die Werbeangebote der Industrie und des Radios zu hören.

Der Musikliebhaber wird durch Liveauftritte von Künstlern, deren Medienpräsenz und die Produktwerbung für CDs und DVDs zwar animiert sich die Musik nach Hause zu holen, die letztlich wichtige Instanz zwischen Konsument und Musikproduzent (Label) ist aber das physische und, moderner und zeitgeistiger, auch das virtuelle „Geschäft“.

* Renner, Tim: Kinder, der Tod ist gar nicht so schlimm! Über die Zukunft der Musik- und Medienindustrie. Campus, 2004


Weiter zu Teil 3 - MyHomeMusic.at

Aktuelles

Lotto-Annahmestelle am Universitätsplatz

Musica trifft Fortuna!
Lotto-Annahmestelle am Universitätsplatz
Lotto-Annahmestelle am Universitätsplatz
Wir verkaufen nicht nur das musikalische Glück!

My Home Music Lounge

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

"Andreas Vogl hat nicht nur sein Angebot im Kopf, man merkt auch aus seinen Antworten gleich: Da ist einer mit dem Herzen bei der Musik. Er weiss, was auf dem Markt ist, vor allem aber, was sich wirklich zu hören lohnt." (Drehpunktkultur)

Die My Home Music Lounge liegt zwischen Festspielhaus und Getreidegasse am Universitätsplatz mitten in der Salzburger Altstadt.

My Home Music Lounge
Universitätsplatz 6
5020 Salzburg

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

PfeilLageplan

My Home Music Lounge auf Facebook

Veranstaltungen

Die passende CD zum Konzert:
Veranstaltungstipps mit CD-Empfehlung!